Besuch des Europaparlamentes

Wer kennt es nicht aus den Nachrichten in Funk und Fernsehen und aus der täglichen Presse, das Europäische Parlament in Strasbourg.

 

So machte sich am Mittwoch, den 12. Sept. 2018 der Frauenclub auf den Weg dieses Parlament zu besuchen. Dieser Besuch kam auf Einladung von Dr. Rainer Wieland, MdEP, und einer der Vizepräsidenten, zustande.
Früh am Morgen startete der Bus in Rielingshausen um rechtzeitig in Strasbourg zu sein. Wir waren leider etwas verspätet, da die Verkehrssituation auf unseren Autobahnen eine pünktliche Ankunft verhinderte.

… Eingang zum Parlament
… der Frauenclub mit Dr. Wieland

 

Dr. Wieland beim Gespräch

Im Parlament wurde die Gruppe von Herrn Dr. Wieland empfangen. Nach einem gemeinsamen Foto gab es eine Vorstellung durch Hr. Wieland über seine Tätigkeit und Verantwortung in seiner Funktion als Politiker und Vizepräsident sowie die Zusammenhänge von Strasbourg, Brüssel und Luxemburg. Im Anschluss konnten Fragen gestellt werden. Davon wurde reger Gebrauch gemacht.

… Plenarsaal

Als nächstes wurde an einer Sitzung des Parlamentes teilgenommen. Es war beeindruckend wie groß doch der Plenarsaal ist. Faszinierend war auch mitzubekommen, in wie viel Sprachen die Reden der Abgeordneten simultan übersetzt werden.

 

Das alles zusammen, die Größe des Parlaments, die Anzahl der Abgeordneten (mehr als 750 für mehr als 500 Mio. Bürger in Europa), die Anzahl von Mitgliedsstaaten (im Moment 28), der Plenarsaal und überhaupt das ganze Gebäude war überaus beeindruckend.

Forum des Parlaments
… tolle Architektur
… dir Gruppe vor dem Parlament

Nach einem Mittagessen im Parlament brachte uns der Bus in die Innenstadt von Strasbourg. Dort konnte jeder auf eine kurze Besichtigungstour gehen. Angesagt war natürlich das Münster, die Innenstadt sowie das alte Gerberviertel – „La Petite France“.

… Strassburger Münster
… Europabrücke Strassburg – Kehl

 

 

 

 

 

 

 

Mit vielen neuen Eindrücken brachte uns der Bus – über die Europabrücke und Kehl – wieder nach Rielingshausen zurück. Die einhellige Meinung war, daß es ein eindrucksvoller und schöner Ausflugstag war.

Wer mehr über das Parlament, seine Geschichte und seine Funktion wissen will, hier ist der Link dazu:   EU-Parlament.