Eine besonders süße Revanche

Marbach-Rielingshausen: Der Frauenclub Rielingshausen hat am Freitag, den 3. Dezember 2010 mit türkischen Nachbarn im Kelterstüble gebacken.

Der Kaffeetisch ist festlich gedeckt und es duftet weihnachtlich im Rielingshäuser Kelterstüble. Die Mitglieder des Frauenclubs haben alles liebevoll vorbereitet. Als die Tür aufgeht, herrscht großes Hallo. Eine Gruppe türkischer Frauen aus Rielingshausen und Umgebung ist der Einladung zum vorweihnachtlichen Zusammensein gefolgt.
Es ist eine Art Revanche, erklärte Ute Knödl. Vorstandsmitglied des Frauenclubs. Ein Dankeschön. “Im Sommer haben die türkischen Damen für uns gekocht”, berichtete sie. Zwei verschiedene Kebabs, Schneckennudeln und gebackenes Gemüse kamen unter anderem auf den Tisch. “Toll”, schwärmt sie noch heute.

frauenclub
es hat Spaß gemacht

Toll finden es am Freitag auch die türkischen Frauen, was sie an deutscher Vorweihnachtskulinarik geboten bekommen. Ein gutes Dutzend verschiedene Plätzchen stehen bereit, von Husarenkrapferl über Nougathäppchen, Vanillekipferl bis hin zu Pina-Colada Makaronen. Nicht fehlen darf die typische Rielingshäuser Spezialität: der Weinstengel, ein Gebäck aus Schwarzbrotbröseln und Weihnachtsgewürzen. Hinzu kommen Linzertorte, Früchtebrot, Quarkstollen und Honig-Lebkuchen.
Ausnahmsweise kommt zuerst das Vergnügen und dann die Arbeit. Also: Erst Kaffeetrinken, dann Plätzchenbacken. Wobei Letzteres durchaus auch sehr vergnüglich ist. Spitzbuben, Kokosmakronen und die Sorte Butter-S entstehen in gemeinschaftlicher Arbeit. Und die Rezepte gibt es bei den meisten Sorten gleich mit dazu. Die Damen beider Nationalitäten sind begeistert. Eine Wiederholung ist nicht ausgeschlossen. “Ich kann mir gut vorstellen, dass wir den Frauenclub wieder einmal zum Essen einladen”, sagt etwa Arzu Kaboglu.

Der Bericht ist von Sandra Brock, Marbacher Zeitung (4.12.2010)

Die Bildergallerie zeigt, dass es allen Spass gemacht hat. Es war wieder ein kleiner Schritt zum besseren Verstehen und Miteinander.

« 1 von 3 »