Mit dem Frauenclub zur Fasnet nach Rottweil

Wer das Wort Rottweil hört, der denkt zunächst mehr an die Hunderasse als an das alte Römerstädtchen in Baden-Württemberg. Der Ort ist jedoch für seine jährlich zur Fasnet “springenden” Narren bekannt. Ein Mal eingetaucht in die Straßen der Stadt, gibt es für Brauchtums-Touristen dann kein Entrinnen vor der Tradition.

Die Rottweiler Fasnet, zu der jährlich etwa 20.000 bis 25.000 Zuschauer pilgern, hatte in diesem Jahr, am 24. Februar 2004, Besuch des Frauenclubs Rielingshausen. Richtig in Fahrt kamen die Vereinsmitglieder als sie die verschiedenen Narrentypen vom “Gschell” über “Schantle” und “Federahannes” bis hin zum “Bennerrössle” sahen. Das Besondere dieser alemannischen Tradition: Der Narr hüpft durch die Gassen, spricht die Menschen an und sucht auf humorvolle Weise den Dialog mit ihnen.

Rottweil-2004-02-24-0220“Dem Betreffenden soll der Spiegel vorgehalten und Beobachtungen von Begebenheiten aus dem vergangenen Jahr mit Witz dargeboten werden”, wissen die Alteingesessenen. Im Narrenkleid sei man ein anderer und sage sich Dinge, die man sonst nicht ansprechen würde. Wer die Sprünge sehen will, muss jedoch früh aufstehen. Bereits um 7.30 Uhr ging’s in Rielingshausen los, um rechtzeitig zum zweiten Narrensprung um 13 Uhr an der Straße zu stehen, damit noch ein guter Platz ergattert wird.

Rottweil-2004-02-24-0130

Die Mitglieder des Frauenclubs waren begeistert von den Masken, den bunten Narrenkleider, vor allem jedoch von der total unterschiedlichen Art wie Fasnet auf schwäbisch-alemannisch zelebriert wird. Es hat nichts mit dem Karneval oder Fasching rheinischer Prägung gemein.

Ganz besonders eindrucksvoll war es für zwei Schülerinnen der „Internationalen Klasse“ vom Friedrich-Schiller-Gymnasium in Marbach. Eine kommt aus dem fernen China, Chen Mu (die Bilder sind von ihr), die andere aus dem ebenso weit entfernten Argentinien, Karina Hermann. Für die beiden Mädchen war es ein tolles Erlebnis, dieses, auch in Deutschland einmalige Spektakel mitzuerleben. Es hat bei beiden einen tiefen Eindruck hinterlassen.

  Rottweil-2004-02-24-0110 Rottweil-2004-02-24-0190