Die Schillerstadt zu Gast bei Freunden in Tongling

der Frauenclub ist mit dabei

2016-10-13-0010-Tongling
Die Delegation ist von hochrangigen Vertretern Tonglings empfangen worden. Foto: privat

Marbach/Tongling – Eine Freundschaft anzufangen ist einfach, sie auch über die Jahre zu halten aber schwer“, sagt Brigitte Wolf, die Vorsitzende des Rielingshäuser Frauenclubs. Und sie weiß, wovon sie spricht. Die Städtepartnerschaft mit dem chinesischen Tongling begleitet sie quasi seit Anfang an. Das war im Jahr 1986, als die damalige Bürgermeisterin Zhang Rong Hua nach Baden-Württemberg reiste, um einen chinesischen Gastwissenschaftler zu besuchen. Doch ihr Weg führte sie auch nach Marbach „und auch direkt ins Haus der Familie Wolf“, erinnert sich Brigitte Wolf zurück. Immer wieder trieb es in den Folgejahren Marbacher nach Tongling.

Und so hat sich auch diesen Mittwoch, den 12. Okt. 2016  eine Delegation rund um Bürgermeister Jan Trost auf den weiten Weg nach Asien gemacht. Mit an Bord sind Beate Fähnle, die die Partnerschaften vom Rathaus aus pflegt, sowie die Stadträte Ute Rößner und Martin Mistele. Und der Frauenclub ist mit Ute Knödl und Brigitte Wolf natürlich auch wieder vertreten. Für Letztere ist es bereits „der achte oder neunte Besuch“ in China.

„Das ist eine komplett andere Welt“, so Wolf über das ferne China. „Man versteht nicht alles, aber gibt sich Mühe.“ Seit 2005 ist sie sogar Ehrenbürgerin von Tongling. Neben dem Wiedersehen mit Freunden freut es sie besonders, dass mit Jan Trost nun bereits der dritte Bürgermeister den Weg nach Asien antritt.

Hier gehts zu gesamten ersten Artikel in der Marbacher Zeitung.

Dabei blieb auch das Versprechen des Tonglinger Bürgermeister nicht aus, den Besuch zu erwidern. „Nach diesem rundum gelungen Auftakt in der Partnerstadt freut sich die Delegation auf viele interessante Eindrücke in den nächsten Tagen“, schreibt Beate Fähnle aus der Ferne.

Julia Amrhein (Marbacher Zeitung), vom 14.10.2016

2016-10-16-0020-tongling
Gäste und Gastgeber beim Freundschaftsabend

 

****************************************

Eine Freundschaft über tausende Kilometer

Die große Industriestadt Tongling in China und die Schillerstadt Marbach – auf den ersten Blick haben diese beiden Orte nicht wirklich viel gemeinsam. Tatsächlich besteht aber seit nun zehn Jahren eine Städtepartnerschaft und bereits seit 25 Jahren eine Freundschaft. Zur Krönung des Jubiläumsjahres 2016 hat sich Mitte Oktober eine kleine Delegation rund um Bürgermeister Jan Trost auf den Weg ins ferne Asien gemacht (siehe Artikel 1). Und die kehrte nun mit vielen Erlebnissen und Erfahrungen im Gepäck zurück.

Hier gehts zu gesamten zweiten Artikel in der Marbacher Zeitung.

Am zweiten Abend stand schließlich ein Abendessen mit bekannten Gesichtern auf dem Programm. „Wobei die meisten der Gruppe alte Freunde von mir sind“, sagt Brigitte Wolf mit einem Augenzwinkern. Doch neue Bande waren schnell geknüpft. Und auch sonst standen viele Höhepunkte auf der Tagesordnung der Reisenden – wie etwa der Besuch der High School No. 1, die bald Deutsch als Fach einführen möchte.