2. Besuch in Tirebolu 2015

Zu Besuch in der Partnergemeinde Tirebolu

Marbach/Tirebolu: Eine Delegation ist in die Türkeigereist.
Von Fenja Sommer

Ganz früh am Morgen sind am gestri­gen Mittwoch des 29. April 2015, Marbacher Bürger in die Partnerstadt Tirebolu in derTürkei geflogen, darunter BürgermeisterJan Trost und Stadträtin Ute Rößner, die gleichzeitig die Vorsitzende des Partner­schaftsausschusses ist, sowie Yakup Elevli, der zuständig für das Programm und gleichzeitig Ansprechpartner ist.
In den kommenden Tagen haben die Be­sucher aus Deutschland ein spannendes Programm vor sich. Bis sie am Sonntag wie­der zurückfliegen, besuchen sie unter an­derem das Bürgermeisteramt der Stadt Ti­rebolu und den Landrat. Außerdem fahren die 23 Teilnehmer nach Giresun, besichti­gen eine Nuss-­ und eine Bootsfabrik, kultu­relle Einrichtungen und vieles mehr. Dabei soll vor allem der Austausch zwischen den Marbachern und den Menschen aus Tire­bolu nicht zu kurz kommen. So kommt es beispielsweise auch zu einer Begegnung des Frauenclubs Rielingshausen mit dem türkischen Pendant. Zur besseren Verstän­ digung sind drei Dolmetscher dabei – lan­gen Gesprächen steht so nichts im Wege.

 

Bürgerfahrt nach Tirebolu

Herzlicher Empfang der Marbacher Delegation an der türkischen Schwarzmeerküste

Über das verlängerte 1.Mai-Wochenende 2015 reiste eine 23-köpfige Reisegruppe aus Marbach und Rielingshausen im Rahmen einer Bürgerfahrt in die türkische Stadt Tirebolu.
Dieser gehörten neben Herrn Bürgermeister Trost und Herrn Ortsvorsteher Ruoff auch Mitglieder des Frauenclubs an.
Kontakte gibt es zwischen den beiden Städten und Vereinen schon seit vier Jahren, die von Yakup Elevli, der aus Tirebolu stammt, initiiert wurden.

Bürgermeister Trost, der zum ersten Mal nach Tirebolu gereist war, zeigte sich von der türkischen Gastfreundschaft  beeindruckt. Schon bei der Ankunft am Flughafen, wo die Gruppe vom stellvertretenden Bürgermeister und einigen Stadträten herzlich empfangen wurde, wurde es deutlich, mit welch großer Freude die Marbacher Gäste erwartet wurde. Dies setzte sich auch beim Empfang am Rathaus fort.

2015-05-03-0100 Empfang BM
Empfang beim Bürgermeister und die Tanzmädchen

Dort warteten tanzende Kinder und viele Menschen mit deutsch-türkischen Fähnchen auf die Ankunft des Reisebusses.
Auf dem Programm der Reisegruppe stand neben den offiziellen Empfängen beim Bürgermeister, Abdullah Karapicak, und dem dortigen Landrat auch die Begegnung der beiden Frauenvereine auf dem Programm.

Die Vorsitzende des Frauenclubs Rielingshausen traf sich mit dem dortigen Frauenverein. Der bestehe aus zwei Gruppen. Die eine sei eine Art Naturschutzgruppe, die sich beispielsweise erfolgreich gegen größere Straßen im Strandgebiet gestellt habe. Die andere helfe armen Mitbürgern. Dreimal wöchentlich kocht sie für diese. Die Spende von 400 Euro, die Brigitte Wolf von ihrem Verein überbrachte, wird in diese Hilfe gesteckt. Brigitte Wolf will nun auch Sachspenden aus dem vollen Lager ihres Vereins nach Tirebolu senden. Die beiden Frauenvereine mit ihren je rund 80 Mitgliedern hätten festgestellt, dass sie zusammenpassen und für sich die Freundschaft besiegelt. Der Austausch per E-Mail läuft, und es gibt schon türkische Seiten auf der Homepage des Frauenvereins Rielingshausen.

2015-05-03-0080 Begegnung Frauenverein
Begegnung Frauenverein Tirebolu – Frauenclub

Da die türkische Stadt für ihren Tee und die weltbekannten Haselnüsse bekannt ist, wurde während des fünftätigen Aufenthaltes eine Tee- und eine Haselnussfabrik besichtigt. Auch eine Bootsfahrt auf dem Schwarzen Meer stand auf dem abwechslungsreichen Programm.
Wie es mit der Beziehung der beiden Städte in Zukunft weitergehen wird, wird letztendlich auch vom Engagement der Bürger hier vor Ort abhängen. Eine gute Grundlage für den weiteren deutsch-türkischen Austausch wurde bei dieser Reise jedenfalls gelegt.

Bericht: Christiane Scheuing-Bartelmess (Frauenclub)