Shakespeare meets Schiller

Freunde aus Stratdord-upon-Avon waren zu Gast in Rielingshausen

Auf Einladung des Frauenclubs Rielingshausen weilten der Operatic Society Choir, sowie die Town Twinning Association Stratford upon Avon von 13. – 16. November 2009 zu Gast in Rielingshausen. Es kamen 44 Gäste mit dem Bus angereist. Untergebracht waren die Gäste in Gastfamilien in Rielingshausen und Marbach.

{2C62FEB9-5F36-435E-B83B-46B5F5EF808A}
ein Teil der Gäste vor der Gemeindehalle

Begrüßt wurde der Bus mit den Freunden am Freitagnachmittag bei der Gemeindehalle von Ortsvorsteher Eberhard Ruoff und den Gastfamilien, sowie den Verantwortlichen des Frauenclubs. Die Freude war auf beiden Seiten groß, kannte man sich doch von den vielen gegenseitigen Besuchen. Seit 1992 besteht zwischen der Town Twinning Association Stratford upon Avon und dem Frauenclub Rielingshausen ein Freundschaftsvertrag.
Der Freitagabend gehörte den Gastfamilien.

Am Samstag fuhr man mit dem Bus zur Stadt- und Museumsführung nach Bönnigheim. Die Gäste genossen das Flair dieser beschaulichen Kleinstadt mit seinen 3 Museen. Die Schnapsprobe und das Essen ließen sich alle schmecken. Aufgefahren wurde, was Küche und Keller zu bieten hatte.

Den Abend erlebte man Marbach aus der Sicht des „Nachtwächters“, in der Gestalt von Herrn Fritz. Man begleitete ihn bei seinem Gang durch Marbach. Leider zeigte sich dabei das Wetter doch sehr englisch – verregnet.
Was unsere englischen Freunde aber nicht störte.

Herr Bürgermeister Pötzsch hatte dann danach zum Empfang geladen und gab ein Essen für Gäste und Gastgeber in der Mensa der Schulen in Marbach. So fand der Tag der Besichtigungen einen würdigen Ausklang.

« 1 von 2 »

Der Sonntag startete mit einem gemeinsamen Kirchgang in der Ludwig-Hofacker-Kirche in Rielingshausen. Herr Pfarrer Weisser hatte einen sehr herzlichen Empfang bereitet und zusammen mit Frau Wildermuth als Übersetzerin für einen gelungen, ansprechend feierlichen Gottesdienst gesorgt. Die Gäste brachten 2 Lieder zum Vortrag. Zur Einstimmung auf die kommende Vorweihnachtszeit kam das in deutscher Sprache gesungene Lied „Es ist ein Ros’ entsprungen“. Der Besuch des Gottesdienstes wird, auch auf englischer Seite, unvergessen bleiben. Auf Wunsch der Gäste besuchte man anschließend noch die Gedenkfeier für die Toten der beiden Weltkriege am Ehrenmal. Einmal mehr stellte man gemeinsam fest, wie wichtig solche völkerverbindenden Freundschaften sind, auf dass es nie wieder zu solchen Kriegen kommen darf.

Auf Einladung des Frauenclubs traf man sich anschließend im Feuerwehrgerätehaus in Rielingshausen. Ein Büfett stand bereit mit original schwäbischen Spezialitäten. Der Einladung am Sonntag schlossen sich auch Gäste aus der Partnerstadt L’Isle-Adam in Frankreich an, Jean-Piere und Yvonne Davirant. Welche ebenso herzlich begrüßt wurden, kennt man sich doch schon viele Jahre.
Ortsvorsteher Eberhard Ruoff  folgte der Einladung, und mischte sich unter die Gäste.
Der Nachmittag stand dann zur freien Verfügung. Natürlich nutzte man die Gelegenheit des „Tages der offenen Tür“ in Marbach zum Besuch der Geschäfte und der Museen. Die Sängerinnen und Sänger hatten ab dem Spätnachmittag dann Probe.

« 1 von 2 »

Grosse Ereignisse warfen ihre Schatten voraus.
Der eigentliche Höhepunkt dieses Besuchs folgte am Sonntagabend. Unter dem Titel „Shakespeare meets Schiller“ gaben drei Chöre ein beeindruckendes, gelungenes Konzert auf hohem Niveau. Die Gesamtleitung lag in den bewährten Händen von Wolfgang Jauch.
Den Auftakt bildete der Chor des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Marbach. Spritzig, im wahrsten Sinne „pfiffig“ waren die Lieder vorgetragen. Ein beeindruckendes „Joyful, Joyful” gestaltete mit schöner Stimme und feiner Akzentuierung die junge Solistin Melanie Akimbisehin, später kraftvoll ergänzt durch die Mitschülerinnen Simone Heilgeist und Nadine Rehr. Die Schülerinnen und Schüler wurden daraufhin mit „Standing ovations“ bedacht, als hochverdientes Dankeschön der vielen Zuhörer.
Ebenfalls unter der Leitung von Wolfgang Jauch konnte der Liederkranz Marbach überzeugen. Begeisterung auch hier beim Publikum.

Nun war der Gastchor aus Stratford upon Avon, unter der Leitung von Mr. Hortom, an der Reihe. Zahlenmäßig unterlegen, aber sängerisch auf höchstem Niveau. Jede einzelne Stimme brillierte. Die Liedauswahl und die sängerische Leistung rissen  das Publikum in ihren Bann. Stürmischer langanhaltender Beifall war den nur 15 Sängerinnen und Sängern aus England gewiss.
Den krönenden Abschluss bildete, sehr eindrucksvoll und mitreisend der Liederkranz Marbach zusammen mit dem Operatic Society Choir Stratford upon Avon.
Alle waren sich einig, das war ein würdiger unvergesslicher Abschluss zum Ausklang des Schillerjahres 2009.

« 1 von 2 »

Jonathan Field, als Vorsitzender der Town Twinning Association Stratford upon Avon überbrachte eine Einladung zum Besuch einer großen Delegation, bestehend aus dem Frauenclub Rielingshausen, dem Liederkranz Marbach und dem Chor des Friedrich-Schillergymnasiums Marbach im Sommer 2012. Der Hintergrund ist die Olympiade in London. London ist von Stratford aus mit dem Zug einfach zu erreichen.

Die Verabschiedung, bei Regenwetter, war dann am Montag kurz nach 9.00 Uhr in Rielingshausen bei der Gemeindehalle. Man war gekommen um Abschied zu nehmen, sich zu freuen auf 2012 und wie Ortsvorsteher Eberhard Ruoff, sich für den Besuch der Gäste hier in Rielingshausen zu bedanken.

– Auf Wiedersehen in Stratford-upon-Avon –